Seitenaltäre - Pfarre Neuhofen

Pfarre Neuhofen an der Ybbs
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Seitenaltäre

Im Altarblatt des linken und kleineren Seitenaltars sind Joachim und Anna, die Eltern der Gottesmutter, dargestellt, die ein „Maria-Hilf-Bild" (nach dem Lucas Cranach-Original) empor halten. Das Altarbild weist in seinem unteren Teil eine Ansicht der Kirche, die im Jahr 1698 entstanden ist, auf. der Kirche Im oberen Bild des Altaraufbaus ist der hl. Josef dargestellt, der bekanntlich im Traum die Weisung erhielt, seine Verlobte Maria nicht zu verlassen, sie als seine Frau zu sich zu nehmen und ihr beizustehen.
Der rechte größere Seitenaltar weist in der Predella (Altarsockel) die aus dem Jahr 1697 stammende Stifter-Inschrift des Neuhofner Pfarrers Bernhard Dominicus von der Linden auf, der nach dem Kirchenumbau die Barockeinrichtung, bestehend aus dem Hochaltar, den zwei Seitenaltären und der Kanzel, in Auftrag gab. Das Altarblatt stellt die Allerheiligste Dreifaltigkeit (Kopie des Sonntagberger Gnadenstuhles) dar, bei der die Armen Seelen Zuflucht suchen. Das obere Bild huldigt dem Altarssakrament.
Zurück zum Seiteninhalt